Mögliche Behandlungen

Ayurvedische Fuss- & Handmassage (mit Öl)

Die indische Fussmassage (Padabhyanga) hat eine sehr beruhigende und ausgleichende Wirkung. Durch die Arbeit an den Füssen wird die Körperenergie immer vom Kopf weg nach unten gezogen/geleitet und bringt somit ein klären der Gedanken, ein erleichterndes Gefühl für Kopf und Denkprozesse mit sich. Die anschliessende Massage an den Händen (Haathabhyanga) verstärkt den Kopf klärenden Prozess und fördert zudem unsere Flexibilität und Handlungsfähigkeit. Bei der indischen Fuss-& Handmassage liegt der Schwerpunkt bei der Anregung des Stoffwechsels, was wiederum die gesamte Ausscheidung und Entgiftung des Körpers in Schwung bringt. Und da auch während dieser Behandlung die Reflexzonen miteinbezogen werden, erleben sämtlichen Organfunktionen einen stärkenden Impuls. 

Chakrazonen-Massage (am Fuss)

folgt..

 

 
Preise

 

1 Stunde Massage  = 120 .- 

​Planen Sie bitte mind. 75min als Zeitfenster ein. Die Massage dauert an sich 60min und für Begrüssung, Kurzgespräch, sowie Abschluss/Verabschiedung benötigen wir noch ca. 15min zusätzlich.

 

Klassische Reflexzonenmassage (am Fuss)

Die Fussreflexzonenmassage ist eine wirkungsvolle Möglichkeit zur Gesundheitsvorsorge. Durch den harmonisierenden Effekt auf das Energiesystems des Körpers, bietet eine regelmässige Reflexzonenmassage eine gute Vorbeugung gegen Beschwerden aller Art. Zusätzlich kann sich der Körper rasch entspannen und erholen.

Gezielt werden alle Funktions- & Organsysteme angeregt und zur Regeneration angekurbelt. 

 

Psychozonen-Massage (am Fuss)

folgt..

 

Reflektorische Lymphdrainage am Fuss

Die Grundlage bei der reflektorischen Lymphbehandlung am Fuss, ist dieselbe wie bei der normalen Lymphdrainage-Behandlung. Zu den wichtigsten Aufgaben des Lymphsystems gehört einerseits die Körper-Entgiftung, andererseits eine wesentliche Rolle innerhalb des Immunsystems.

Die auf den Reflexzonen aufbauende Behandlung regt das gesamte Lymphsystem an und bringt es wieder in Schwung. Durch die sehr sanften und rhythmischen Bewegungen können (Lymph-) Stauungen aufgelöst und abtransportiert werden. 

Kontraindikationen

Bei folgenden Beschwerden darf keine Behandlung der Fussreflexzonen erfolgen :

  • Während infektiösen oder sonstigen hochfiebrigen Erkrankungen (z.B. bei Grippe)

  • Vorhandene Entzündungen im Venen-& Lymphsystem (akut entzündete Krampfadern)

  • Bei bevorstehenden Operationen

  • Bei vorhanden Metastasen 

  • Risikoschwangerschaft

  • Schwangerschaft : Insbesondere im ersten und letzten Drittel nur in Absprache mit Ihrem Arzt/Gynäkologen

  • b-facebook
  • Twitter Round